Der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2019

#DASP21

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis – am 1. Oktober geht es wieder los!

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis ist die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildhafte technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit. Ausrichter sind das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV).

Die nächste Bewerbungsphase startet am 1. Oktober 2020. In Kürze finden Sie alle wichtigen Informationen zum Bewerbungsprozess auf dieser Seite.

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Die Preisverleihung

Mit der feierlichen Zeremonie prämieren die Ausrichter des Deutschen Arbeitsschutzpreises nicht nur besonderes Engagement, sondern rufen auch andere Firmen dazu auf, sich ebenfalls für Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten einzusetzen.

Werfen Sie einen Blick auf die Highlights der Preisverleihung 2019, die am 5. November im Rahmen der Messe A+A in Düsseldorf stattgefunden hat.

 

Mehr erfahren

Unsere Kategorien

In fünf Kategorien zeichnet der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2021 vorbildlich entwickelte und gelebte Lösungen aus: von weitreichenden Managementlösungen über kreative und innovative Lösungen auf Betriebsebene, von verhaltens- und  verhältnisändernden Maßnahmen bis hin zu Maßnahmen betreffend Schutz, Sicherheit und Gesundheit des Einzelnen. Ein Start-up-Betrieb wird mit einem zusätzlichen Stiftungspreis der Messe Düsseldorf ausgezeichnet.

Unsere Ziele

Der Deutsche Arbeitsschutzpreis zeichnet Unternehmen aus, die sich in besonderem Maße für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten bei der Arbeit engagieren.  Im Rahmen des Deutschen Arbeitsschutzpreises werden Wege aufgezeigt, vorausschauend und effektiv mit den Herausforderungen im Arbeitsschutz umzugehen. Im Mittelpunkt steht die Botschaft, dass sich gelebte Arbeitssicherheit und gelebter Gesundheitsschutz auszahlen, denn sie tragen zu einer nachhaltigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei und schützen die Beschäftigten. Das sichert Arbeitsplätze und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Was wird bewertet?

Die Bewertung der eingereichten Bewerbungen erfolgt hinsichtlich der folgenden Kriterien:

  1. Die Lösung ist wirksam. Sie ist zielführend in der Sache und messbar im Erfolg.
  2. Die Lösung ist übertragbar. Sie hat Vorbildwirkung und inspiriert, ohne Blaupause sein zu müssen.
  3. Die Lösung ist eine gemeinsame Lösung. Sie ist unter Beteiligung entstanden und ebenso umgesetzt.
  4. Die Lösung ist kreativ. Sie ist einfach genial oder genial einfach entwickelt oder umgesetzt.